Weiterbildungen

MEDITATION DES TANZES ist ein geschützter Begriff und beim Marken- und Patentamt unter der Urkunden-Nr. 397 08 508 Akz.: 397 08 508.7 eingetragen.


Weiterbildungen 2023

Leitung: Friedel Kloke-Eibl und Saskia Kloke

Diese Weiterbildungen für ausgebildete Dozenten / Dozentinnen können einzeln gebucht werden.

Termin I
27. - 29. Januar
Geöffnet für alle Tanz-Interessierte
Bad Herrenalb Wochenende
€ 210,00
Folklore, Meditation des Tanzes und Didaktik.
Dozentinnen: Bianca de Jong & Saskia Kloke
Termin II
23. – 26. Februar
Vallendar 4 Tage
€ 305,00
„Traumlied des Olaf Asteson“
und Träume - Vertiefung
Dozentinnen: Friedel Kloke-Eibl & Carin Schreiber-Müller
Termin III
20. – 23. April
Bad Herrenalb 4 Tage
€ 305,00
„Verwandlung“
Fortführung und Vertiefung
Dozentinnen: Friedel Kloke-Eibl & Saskia Kloke
Termin IV
8. – 11 . Juni
Karlsruhe 4 Tage
€ 305,00
Das Hohelied der Liebe und die Bilder von Marc Chagall
Fortführung und Vertiefung
Dozentinnen: Saskia Kloke & Friedel Kloke-Eibl
Termin V
19. – 22. Oktober
Bad Herrenalb 4 Tage
€ 305,00
„Engelwirken“ (Teil II)
Fortführung und Vertiefung
Dozentinnen: Friedel Kloke-Eibl & Saskia Kloke

Kursorte

Evang. Akademie
76332 Bad Herrenalb
Forum Vinzenz Pallotti
56174 Vallendar
Tagungsstätte Thomashof
76227 Karlsruhe

NEU: 4-teiliges Vertiefungsjahr II 2022

in D-76332 Bad Herrenalb
für ausgebildete Tanzdozenten und Tanzdozentinnen

Leitung: Friedel Kloke-Eibl und Saskia Kloke

DATUM THEMA
1. Termin / Bad Herrenalb
Donnerstag, 14. April 2022 bis
Sonntag, 17. April 2022
Das Traumlied des Olaf Asteson
Die 12 hl. Nächte und Astrologie
Tanzzyklus von und mit F. Kloke-Eibl
2. Termin / Karlsruhe
Freitag, 01. Juli 2022 bis
Sonntag, 03. Juli 2022
Hohelied der Liebe
Tanzzyklus von Saskia Kloke
3. Termin / Bad Herrenalb
Sonntag, 14. August 2022 bis
Freitag, 19. August 2022
Verwandlung
Tanzzyklus von F. Kloke-Eibl
Die Seele ernährt sich von Bildern
4. Termin / Karlsruhe
Freitag, 14. Oktober 2022 bis
Sonntag, 16.Oktober 2022
Engelwirken
Tanzritual von F. Kloke-Eibl

AUSGEBUCHT: Vertiefungsjahr I 2022

in D-76332 Bad Herrenalb
für ausgebildete Tanzdozenten und Tanzdozentinnen

Leitung: Friedel Kloke-Eibl und Saskia Kloke

DATUM THEMA
1. Termin
Freitag, 11. März 2022 bis
Sonntag, 13. März 2022
„Die Seele ernährt sich von Bildern“
2. Termin
Donnerstag, 31. März 2022 bis
Sonntag, 03. April 2022
Das Traumlied des Olaf Asteson
Tanzzyklus von und mit F. Kloke-Eibl
und Christina Wohlfahrt
3. Termin
Freitag, 10. Juni 2022 bis
Sonntag, 12. Juni 2022
Verwandlung
Tanzzyklus von F. Kloke-Eibl
4. Termin
Freitag, 09. September 2022 bis
Sonntag, 11. September 2022
Hohelied der Liebe
Tanzzyklus von Saskia Kloke
5. Termin
Freitag, 18. November 2022 und
Sonntag, 20. November 2022
Engelwirken
Tanzritual von F. Kloke-Eibl

Beginn: jeweils um 18 Uhr mit dem Abendessen  / Ende nach dem Mittagessen

ORT Haus der Kirche – Evangelische Akademie
Dobler Str. 51
76332 Bad Herrenalb
www.ev-akademie-baden.de

Änderungen vorbehalten !


Weiterbildungen 2022

für am Ausbildungsinstitut ausgebildete Dozentinnen und Dozenten
mit Friedel Kloke-Eibl und Saskia Kloke

Samstag, 1. Oktober –
Montag, 3. Oktober (Feiertag) 2022

Vom Kreuz zur Krone

Vom Kreuz zur Krone

Méditation en croix (klassisches Exercice)

im Forum Vinzenz Pallotti
D-56179 Vallendar


Absolventinnen / Absolventen der 3-teiligen Fortbildung ENGELWIRKEN


MISA LATINO AMERICANA

Die MISA LATINO AMERICANA darf ausschließlich von den am Ausbildungsinstitut ausgebildeten Dozenten / Dozentinnen unterrichtet werden, die darüber hinaus an 3 Vertiefungswochenenden / Arbeitsgruppen teilgenommen haben.

Das Institut erteilt keine Erlaubnis, die MISA an Multiplikatorinnen bzw. in einem ausbildungs-ähnlichen Kontext zu unterrichten.

Weiterführende Arbeitsgruppe  
Die MISA Arbeitsgruppe ist ein Forum für kreatives und gemeinsames Gestalten mit Friedel Kloke-Eibl und steht allen AbsolventInnen der MISA-Weiterbildung offen.
Im Vordergrund steht immer wieder die Basisarbeit an den Tänzen und Choreographien, wie auch die Umsetzung der lateinamerikanischen Rhythmen, die ein besonders aufmerksames Hören und Üben erfordern. Jeder Termin orientiert sich nach Absprache an den Bedürfnissen der TeilnehmerInnen und beinhaltet unterschiedliche Schwerpunkte wie z.B.: die Arbeit mit kleinen Gruppen, die Nutzung des Kirchenraumes, Textgestaltung, integrierbare Tänze etc…
Eine besondere Herausforderung stellt die Gestaltung der Choreographien und Übergänge im Rahmen des liturgischen Ablaufes dar. Die Möglichkeiten erscheinen geradezu unerschöpflich und die Ergebnisse erstaunen und berühren gleichermaßen, wenn Effekte, wie z.B. Spiralenergien der neu gestalteten Form, spür- und sichtbar werden.
Johanna Schilling
(Lehrbeauftragte)

Absolventinnen / Absolventen der 3-teiligen Fortbildung
MISA LATINO AMERICANA